Abenteuerfilme schreiben

Abenteuerfilme schreiben

Abenteuerfilme nehmen sehr viele verschiedene Formen an, manche davon sind nicht immer offensichtlich. Abenteuer ist das älteste aller Genres und spielt heute immer noch die wichtigste Rolle – nicht nur als Grundlage der meisten US-Blockbuster. Man spricht auch vom Monomythos oder von der Heldenreise. Das Ziel der Hauptfigur ist es, auf eine Reise zu gehen, die letztendlich zu ihr selbst führt. Die Figuren und Situationen werden mythologisch überhöht, die Hauptfigur in Bezug zum Universum gesetzt und ihr Schicksal in den Vordergrund gestellt. In der Regel trifft sie auf mehrere Gegner, die sie einen nach dem anderen besiegt und im Idealfall lernt sie etwas aus jeder Konfrontation.

Die wichtigsten Subgenres des Abenteuerfilms.

Abenteuerfilme sind episodisch

Wenn du an einem Abenteuer schreibst, dann musst du zunächst einmal diese episodische Qualität überwinden. Das kannst du tun, in dem du z.B. einen durchgehenden Gegner für die Hauptfigur erschaffst. Achte darauf, dem Zuschauer frühzeitig klar zu machen, wo die Reise des Films enden wird, um so die Spannung zu erhöhen.

Abenteuerfilme schreiben

Hier sind die zwei wichtigsten Subgenres:

Abenteuerkomödie

Die Hauptfigur befindet sich auf einer Reise. Eine besondere Unterkategorie ist der Roadmovie.

  • VINCENT WILL MEER
  • LITTLE MISS SUNSHINE
  • BORN TO BE WILD
  • DUMM UND DÜMMER

Abenteuerdrama

Die episodische Qualität des Abenteuers wird durch die aristotelischen Einheiten von Zeit, Raum und Handlung überwunden. Man spricht auch von der Dramatisierung.

Sven Eric

Ein paar Worte zu mir: Als Autor-Regisseur schreibe ich meine eigenen Geschichten. Für Schüler habe ich das eBook Die ultimative Lektürehilfe als Lernhilfe verfasst. Außerdem gebe ich Schreibseminare und Filmworkshops.